Freie Trauung

Kein Schloß, dennoch Prinzessin.

 

Um mal ehrlich zu sein: Mit meinen eleganten Spitzenkleidchen in allen möglichen Lila-, Grau- und Nudeschattierungen sowie den Glitzer-Highheels schreie ich geradezu nach einem Locationtyp: Schloss, Wein- oder Landgut. Meine Rufe werden auch regelmäßig erhört und so führe ich viele Trauungen im edelsten Ambiente durch, was ich auch wahnsinnig schön finde.

Doch hin und wieder verirrt sich auch ein ganz anderes Brautpaar auf meine Website, eines, das Lila nur als Schokolade an sich ranlässt und bei denen Metal kein Werkstoff, sondern Streicheleinheiten für die Ohren sind. Ja, genau so eines wollte mit mir heiraten, mit mir, der lila Traurednerin. „Oh, da ist etwas ganz anders!“ sprudelte es ziemlich spontan aus mir heraus als ich die Website ihrer Location öffnete, schließlich sprangen mich erst einmal zwei feuerrote Bullen mit großen Augen auf tiefschwarzem Hintergrund an. „Was willst DU denn hier?“ schienen sie mich anzubrüllen und ich wisperte fast kleinlaut: „verheiraten…“.

Also alles in allem so gar keine Website mit romantischen Impressionen in soften Pastelltönen, keine zuckersüßen Hochzeitstortenkreationen, keine liebevollen Kussarrangements. Stattdessen Bier, Burger und Bänke.

Und ich? Fand es spontan klasse! Vor kurzem habe ich die beiden auch persönlich kennengelernt und dabei wurde schnell klar: Nein, die Braut wird kein Weiß tragen und die Traurednerin auch kein Lila, es gibt kein Märchenschloss, keine Kutsche und wohl auch keine Hochzeitstäubchen. Weil man das auch alles nicht wirklich braucht, um sich dennoch wie eine Prinzessin zu fühlen. Denn Liebe und Romantik steckt vor allem in einem: in unseren Herzen.