Freie Trauung:

Danke, Frau Pfarrerin!

Es sind Momente, die sogar mich sprachlos machen, weil sie so überraschend, voller Gefühle und herzlich sind. So drückt mir „Opa Winfried“ nach der Trauung seines Enkels Timo fest die Hand und sagt mit Tränen in den Augen: „Danke Frau Pfarrerin, das haben Sie schön gemacht!“. Darauf kam bei mir nur ein verstottertes „ähm“ und ein leises „danke“. Sollte ich Opa Winfried jetzt wirklich erklären, dass ich seit fast 20 Jahren keiner Kirche mehr angehöre und mit einer Pfarrerin ungefähr genausviel gemeinsam habe wie ein Porsche mit einem Trabi? Nein, denn am Ende zählt doch nur eines: Einen Menschen glücklich zu machen und ihm diesen besonderen Moment zu gönnen. Und wenn ich dafür zur Frau Pfarrerin werde, dann ist das eben so – für diesen Moment.